Am Herzoggraben 24, 85435
+49 (0) 162 7317118
manuel.kurreck@gmx.de

Tabata versus HIIT Workout

Tabata versus HIIT Workout

von Manuel Kurreck 

Liebe Sportsfreunde 🙂 In meinem heutigen Blog möchte ich über zwei unterschiedliche Workouts sprechen. Zum einen über das Tabata Workout und zum anderen über das HIIT Workout. Dabei werde ich auf die jeweiligen Unterschiede sowie Vorteile eingehen, damit ihr für euch entscheiden könnt, welches Workout gegebenenfalls am besten zu euch passen würde.

Das Tabata Workout

Tabata ist eine Art des hochintensiven Intervalltrainings (HIIT), bei dem für eine bestimmte Anzahl von 8 Runden, 20 Sekunden maximale Anstrengung gefolgt von 10 Sekunden Pause erforderlich sind. 

Dieses HIIT-Training kann ein effektiver Weg sein, um anaerobe und aerobe Systeme deutlich zu verbessern, während ein Training mit moderater Intensität nur Ihre aerobe Fitness verbessert.

Vorteile des Tabata Workouts

Zuallererst kann sich die allgemeine Gesundheit verbessern. Dr. Izumi Tabata, der diese Form der Übung entwickelt hat, fand in seiner Forschung heraus, dass diese Art von HIIT-Training in der Lage ist, die energieproduzierenden Systeme des Körpers einer Person zu verbessern.

Zudem ist es ein vorteilhaftes Cardio-Training. Ihr strengt euren Körper stark an und verbrennt dabei viel Fett. Die Erklärung: Da ihr in dieser Ruhephase von zehn Sekunden nicht vollständig zu Atem kommt, bleibt die Herzfrequenz erhöht und veranlasst euren Körper, Fettzellen zur Energiegewinnung zu verbrauchen. Daher ist es ein großartiges Cardio-Training und ihr könnt dabei auch Muskeln aufbauen.

Desweiteren sind die Trainingseinheiten kurz. Vier Minuten am Stück zu trainieren, wie es Tabata-Zyklen erfordern, kann für die meisten Menschen eine angenehme Zeitspanne sein, die ihr in euren Tagesablauf einplanen könnt.

Außerdem sind die Trainingseinheiten flexibel beziehungsweise können unterschiedlich aufgebaut werden. Hampelmänner, Kettlebells, Hantelschwünge, Push Ups, Burpees – welche Übung auch immer ihr für ein 20-Sekunden-Fenster herausfordern wollt.

Einer der Schlüsselfaktoren eines HIIT-Trainings wie Tabata ist, dass ihr bei jeder Übung 100 Prozent eurer Energie verbrauchen müsst. Also strengt euch an und ihr werdet Ergebnisse sehen. Ebenso ist es wichtig, sich vor jedem Training aufzuwärmen und zu dehnen; andernfalls riskiert ihr es, euch zu verletzen!

Das HIIT Workout

HIIT umfasst alle Arten von Intervalltraining, die eine Arbeitsphase gefolgt von einer Ruhephase beinhalten. Die Arbeitsperiode kann eine festgelegte Zeit oder eine Anzahl von Wiederholungen sein. In der Aktivphase strengt ihr euch bis zur Ermüdung an.

Die Zeiten können variieren, aber normalerweise dauert jedes Intervall 2 bis 3 Minuten und das gesamte Training dauert ca. 20 bis 40 Minuten. HIIT-Workouts können Körpergewichtsübungen, ein stationäres Fahrrad oder ein Laufband beinhalten. Zudem könnt ihr auch Geräte wie eine Kettlebell, ein Springseil oder Kurzhanteln verwenden. Die Auswahl ist sehr groß!

Vorteile des HIIT Workouts

Während des HIIT-Trainings beansprucht ihr Muskelfasern, die die Definition verbessert. HIIT-Workouts fördern auch das Wachstum neuer Muskeln, was den altersbedingten Muskelverlust ausgleicht.

Weitere Vorteile: 

  • verbesserte kardiovaskuläre Fitness
  • verringerter Blutdruck
  • erhöhte Gewichtsabnahme
  • weniger Bauch- und Körperfett
  • erhöht die Kraft
  • verbessert Insulinsensitivität
  • verbessert Ausdauer

Workout Beispiele

HIIT-Training

Wiederholt diese Übungen 4x. – 1 Minute Pause zwischen jeder Runde.

  • Kniebeugen (45 Sekunden)
  • Mountain Climbers (45 Wiederholungen)
  • Russian Twists (20 auf jeder Seite)
  • Hampelmänner (60 Wiederholungen)
  • hohe Knie (30 pro Seite)

Tabata-Training

Jede Übung 8x für 20 Sekunden, gefolgt von 10 Sekunden Pause.

  • Burpees
  • Kniebeugen
  • Mountain Climbers
  • Liegestütze
  • Crunches
  • umgekehrte Ausfallschritte

Welches Workout ist besser?

HIIT- und Tabata-Training werden beide großartige Ergebnisse erzielen. Die Ergebnisse hängen von den spezifischen Übungen ab, die ihr ausführt, wie intensiv ihr arbeitet und von der Dauer eures Trainings. Ihr müsst dabei auch eure Ziele und euren Fitnessniveau berücksichtigen.

Mit HIIT-Workouts könnt ihr die Intensität steigern, indem ihr mehr Runden und schwierigere Übungen macht. Diese Workouts sind flexibler in Bezug auf das Intervalltiming und die Wiederholungen.

Tabata-Workouts sind möglicherweise eine bessere Option, wenn ihr Anfänger seid oder kürzere Trainingsroutinen bevorzugt. Ihr könnt entscheiden, ob ihr eine oder mehrere Übungen machen möchtet.

Die Workouts können an die meisten Fitnesslevel angepasst werden. Sie sind so konzipiert, dass sie in kürzester Zeit Ergebnisse liefern. Die kürzeren Erholungsphasen machen das Training intensiver. Außerdem tariniert ihr bis zur Erschöpfung, was das Training anspruchsvoller macht.

 

Ich hoffe euch hat der Blog gefallen!

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr euch gerne bei mir melden!

Bis Bald,

Euer Manu

Teile diesen Beitrag deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Wöchentliches Rezept

Du möchtest wöchentlich ein gesundes und vor allem ein leckeres Gericht von mir via E-Mail zu gesendet bekommen? 

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an 

Ernährungsplan

Dein persönlicher Ernährungsplan für 4 Wochen ist so individuell wie Du es bist. Er ist ganz auf Deinen Geschmack, Deine Vorlieben, Deinen Nährstoffbedarf und Deinen Alltag abgestimmt.

Trainingsplan

Dein persönlicher Trainingsplan für 4 Wochen ist so individuell wie Du es bist. Er ist ganz auf Deine körperliche Verfassung aber auch auf deine Fähigkeiten und deine Ziele abgestimmt 

Personal Training

Personal Training  beinhaltet Bewegungsabläufe, die mehrere Muskelpartien gleichzeitig beanspruchen. Um Individuelle auf deine Ziele eingehen zu können.