Am Herzoggraben 24, 85435
+49 (0) 162 7317118
manuel.kurreck@gmx.de

Outdoor Training – Vorteile und Equipment

Tools für das Training in der Natur

Der Sommer steht vor der Tür und raus an die frische Luft zu gehen wird wieder beliebter. Besonders seit der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Schließung der Freizeiteinrichtungen gehen immer mehr Leute spazieren oder draußen Sport machen. Auch ich bin schon immer ein Fan vom Joggen oder Outdoor-Training. Und genau deshalb möchte ich euch gern mehr über das Thema Bewegung an der frischen Luft erzählen und euch aufzeigen, welche Tools ihr für Outdoor-Trainings ideal einsetzen könnt. Also bleibt dran!

Warum ist Training in der Natur von Vorteil?

Erstmal möchte ich euch erklären, warum Bewegung und Training an der frischen Luft so positiv für euren Körper ist, denn hierfür gibt es mehrere Gründe. Zum einen wird euer Immunsystem gestärkt, da durch die frische Luft die Lungenkapazität gesteigert wird und parallel auch der Blutdruck gesenkt wird. Besonders Naturgebiete wie ein Wald oder Park bieten diese gesundheitlichen Vorteile. Regelmäßige Bewegung in Wäldern oder Parks kann laut Studien auch die Zellen-Aktivität steigern. Aber auch der Schlaf wird durch die gewonnene Entspannung verbessert, das Stresslevel wird gesenkt und die Muskulatur wird gelockert. Diese ganzen Vorteile wirken sich natürlich auch auf eure Stimmung aus und steigern tatsächlich auch das Selbstwertgefühl. Besonders Menschen mit Depressionen können somit von dem Training bzw. der Bewegung in der freien Natur profitieren, denn die Symptome können durch die Reduzierung von depressiven Gedanken gelindert werden. Aber natürlich auch die Muskeln und Knochen werden durch die hohe Sauerstoffzufuhr und die Bewegung gestärkt und mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Das hat folglich auch wiederum positive Auswirkungen auf die Fettverbrennung. 

Welche Tools braucht man für das Training in der Natur?

Für Trainingsformen wie Joggen oder Radfahren braucht ihr natürlich keine bestimmten Tools. Ich möchte heute aber auf eine bestimmte Form des Outdoor-Trainings eingehen und zwar das Zirkeltraining. Hier werden Kraft- und Ausdauertraining kombiniert, was besonders effektiv für die körperliche Fitness ist. Für das Zirkeltraining können verschiedenste Tools angewendet werden, aber auch der eigene Körper und die Schwerkraft können ideal eingesetzt werden. 

Eines meiner top drei Tools für das Outdoor-Training sind definitiv die Kettlebells, denn hier stehen euch unzählige Trainingsmöglichkeiten offen. Bei einer Kettlebell handelt es sich um eine Kugel mit abgeflachtem Boden und einem Griff, mit welcher ihr schwungvolle Übungen durchführen könnt. Diese kräftigen ideal eure Muskeln und verbessern sowohl die Schnellkraft als auch die Kraftausdauer. Hierbei werden viele verschiedene Muskelgruppen in kurzer Zeit aktiviert, was das Training mit Kettlebells so effektiv macht. Da die Kettlebells leicht zu transportieren sind und kein Gerät für die Ausführung benötigt wird, ist es das ideale Tools für das Training in der Natur. 

Auch ideal für ein Training in der Natur sind Tools für das TRX-Training, auch  Schlingentraining genannt. Das TRX-Training ist viel vielfältig einsetzbar und es können eigentlich alle Muskelgruppen trainiert werden. Durch die verschiedenen Möglichkeiten von Körperschwerpunkten und Winkeln kann die Intensität und die Muskelgruppen beliebig variiert werden. Die Schlingen lassen sich leicht an den verschiedensten Orten befestigen, weshalb sie ideal für eine Outdoor-Trainingseinheit sind. Zudem haben sie ein leichtes Gewicht und lassen sich somit problemlos transportieren. 

Ein weiterer Favorit von mir: Das gute alte Springseil. Das Springseil wird meiner Meinung nach oft unterschätzt, da es eigentlich ein ideales Kraft-Ausdauertraining ist, die Koordination und auch die Sprungkraft trainiert. Darüber hinaus werden damit auch noch die kognitiven Fähigkeiten geschult. Das Springseil ist vielseitig einsetzbar – es kann zum Warm-up und für die Fettverbrennung eingesetzt werden und ist auch für Einsteiger ideal geeignet. Hierbei wird die Kondition trainiert und gleichzeitig auch die Muskulatur gestärkt. Führt ihr das Seilspringen dann auch noch an der frischen Luft durch, ist es besonders effektiv und vorteilhaft für eure 

Gesundheit. Auch das Springseil ist wieder leicht zu transportieren und ortsunabhängig einsetzbar, weshalb ich sehr gerne in meine Trainings in der Natur einbaue. 

Ich hoffe ich konnte euch zeigen, dass das ein Training bzw. ein Zirkeltraining an der frischen Luft nicht mit viel Aufwand verbunden sein muss. Kombiniert ihr nun ein paar geeignete Tools, die zudem auch noch günstig sind, mit dem Einsatz eures eigenen Körpergewichts, steht eurem perfekten Outdoor-Training nichts mehr im Wege! 

Falls ihr Lust habt mal mit einer coolen Gruppen gemeinsam ein Outdoor-Training durchzuführen, dann schaut doch mal bei OutdoorPower Erding vorbei. Ich und meine Kollegin Ingrid können nun wieder jeden Sonntag gemeinsam in Erding unsere Outdoor-Trainings anbieten, worauf wir uns natürlich sehr freuen. Das Equipment bringen auch wir in diesem Fall mit!

Bleibt gesund und bis bald

Euer Manu